Home Staging

Home Staging ist die Vorbereitung einer Immobilie für den Verkauf (oder die Vermietung) mit dem Ziel einer optimalen Präsentation.

Home Staging ist also eine verkaufsfördernde Maßnahme und Teil des Immobilienmarketings.

Das Ergebnis:

  • eine deutlich kürzere Vermarktungsdauer (im Schnitt um 50 %)
  • Verkauf zum bestmöglichen Preis (bei korrekt eingepreisten Immobilien sind Steigerungen um 15 % zu beobachten).

 

Es geht darum, für den Interessenten

  • die Stärken Ihrer Immobilie sichtbar
  • und die Wohnqualität erlebbar zu machen.

Das erreicht man durch verschiedene Maßnahmen  – vom einfachen Entfernen persönlicher Dinge und Reinigen bis hin zu einer Ausstattung mit schönen Mietmöbeln und Accessoires. Was gemacht wird, hängt auch davon ab, ob es sich um eine leere Immobilie, eine Erbimmobilie oder eine bewohnte Immobilie handelt.

In jedem Fall wird ein Gestaltungskonzept entwickelt, das genau auf Ihre Zielgruppe abgestimmt ist, und gleichzeitig möglichst viele Menschen ansprechen soll. Sie erhalten optimale Fotos für eine ansprechende Präsentation im Exposé und im Internet. Selbst Wohnungen im Rohbau lassen sich so attraktiv präsentieren.

Egal ob Kleidung, Möbel oder Autos: Beim Verkauf geben sich die Händler viel Mühe ihre Produkte im besten Licht zu zeigen, weil man schon lange weiß: Am erfolgreichsten verkaufen sich Produkte, die optimal präsentiert werden. Und für Immobilien gilt das ganz besonders, denn Studien zeigen: die Entscheidung für oder gegen eine Immobilie wird in 70-80 % der Fälle aus dem Bauch heraus getroffen und zwar in den ersten Minuten einer Besichtigung.

Immobilienkauf ist Gefühlssache. Und Home Staging erzeugt Gefühl.

Aufgrund der deutlich kürzeren Verkaufszeit und des oft besseren Preises bringt Home Staging bares Geld – eine Investition, die sich lohnt!

Home Staging ist anwendbar bei bewohnten Immobilien, leeren Immobilien, Erbimmobilien, Musterwohnungen und auch im Rohbau.